Hochspannung bei ivi: “Code Black” von Kat Carlton.

»Kannst Du auf dem Heimweg Milch holen?« – Eine harmlos aussehende Textnachricht, doch für die 16-jährige Kari Andrews bedeutet dieser Satz nur eins: Nimm deinen Bruder und LAUF UM DEIN LEBEN! Denn Karis Eltern arbeiten als Agenten bei der CIA und haben jede Menge Feinde. Aus diesem Grund haben sie ihre Kinder für den Ernstfall gut vorbereitet. Mit ihrem kleinen Bruder Charlie taucht Kari unter, doch irgendetwas stimmt nicht. Ihre Eltern bleiben verschwunden. Und wieso macht plötzlich die CIA Jagd auf sie? Um die Wahrheit herauszufinden, ist Kari ausgerechnet auf die Hilfe des Footballspielers Luke angewiesen, für den sie heimlich Gefühle hegt. Kari und ihre Freunde begeben sich in ein Netz aus Lügen – und in größte Gefahr …
(Verlagsinfo)

Gebundene Ausgabe, 304 Seiten
Originaltitel: Two Lies and a Spy

Der Verlag bietet unter dieser Adresse eine Leseprobe an.

Die Handlung:

In Paris waren wir in die Falle getappt – am Montmartre, wo die Wahrsagerin Madame Tanith Zeuge eines Falles spontaner Selbstentzündung wurde! Aber der Tote war nicht irgendjemand … sondern ein Diener von Belphégor! Der Hexer, den wir totgeglaubt hatten, war aus der Mikrowelt zurückgekehrt, um den mächtigsten Diener der Großen Alten zu erwecken – Izzi, den Höllenwurm! (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Diesmal hat sich der Verlag an die Hörspielumsetzung des Heftromans mit der Nummer 239 gemacht, der erstmalig am 31. Januar 1983 am gut sortierten Bahnhofskiosk oder manchmal auch in einer Buchhandlung zu bekommen war.

Und wer sich nicht mehr daran erinnert, was in der letzten Folge passiert ist oder sie gar nicht gehört hat, für den gibts gleich zu Anfang ein “Was bisher geschah” … sehr gern genommen. Wir waren also dabei, zuzuhören, wie die “Legion der Superschurken” versucht, den Höllenwurm mit dem putzigen Namen Izzi zu beschwören, damit “die großen Alten” zurückkehren können.

[... weiterlesen ...]

Jay Lake nutzt seine Zeit bei Lübbe: Tosend und herrlich erscheint Der stumme Gott!

Die Assassine Green hat es geschafft: Sie konnte sich aus der Sklaverei befreien und lebt ruhig und zurückgezogen – bis erneut ihre Dienste gefordert werden. Green soll es mit mehreren Gottesmördern aufnehmen: mächtige Magier mit dem Ziel, die Welt von allen göttlichen Wesen zu “reinigen”. Auch auf die Liliengöttin, der Green die Treue schwor, haben sie es abgesehen. (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 464 Seiten
ISBN-10: 340420753X
ISBN-13: 9783404207534
Deutsche Erstausgabe
Originaltitel: Endurance
Deutsch von Hubert Straßl
Hier gibts eine Leseprobe

Das geschieht:

Seit der „Morningstar“-Virus über die Welt kam, sind einige Monate vergangen. Es verwandelt seine Opfer in „Sprinter“ – hirnlose aber wendige, blutgierige Kreaturen, die über die nicht infizierten Mitmenschen herfallen. Stirbt ein „Sprinter“, verwandelt er sich in einen „Watschler“ – einen langsamen, allmählichen verwesenden aber ebenso menschenfleischhungrigen Zombie, den nur ein Kopfschuss endgültig töten kann.

Zwei Gruppen bewegen sich durch die zum Feindesland gewordenen USA. Frank Sherman, ehemals General und Kommandeur in jener internationalen Streitkraft, die sich im Vorderen Orient vergeblich den Zombielegionen entgegenwarf, hat einige überlebende Soldaten um sich scharen können. Verstärkt durch diverse Zivilisten, bewegt sich die Gruppe langsam auf Omaha im US-Staat Nebraska zu. Ihnen folgen einige versprengte Seeleute, zu denen womöglich der einzige gegen „Morningstar“ immune Mensch der Erde gehört. [... weiterlesen ...]

Neues von Lisa Jackson bei Knaur: “T – Tödliche Spur”.

Weihnachtsabend auf Church Island, einer kleinen Insel vor der Küste Washingtons. Ein kleiner Junge verschwindet spurlos. Da er zuletzt am Bootsanleger gesehen wurde, wird ein tragischer Unfall vermutet. Nur seine Mutter Ava will das nicht glauben, sie erleidet einen Zusammenbruch und wird in die Psychiatrie eingewiesen. Zwei Jahre später darf Ava nach Hause – und fühlt sich dort seltsam fremd. Sie beschließt, sich auf die Suche nach Spuren zu begeben. Niemals hat sie an die Geschichte des tragischen Unfalls geglaubt, die man ihr immer über das Verschwinden ihres Sohnes erzählt hat. Auf ihrer Suche gerät sie in ein bizarres Netz aus Lügen und Intrigen, Rache und Hass.
(Verlagsinfo)

Broschiert, 640 Seiten
Originaltitel: You Don’t Want to Know

Der Verlag bietet unter dieser Adresse eine Leseprobe an.

Die Werdrachen kommen! “Drachenstern – Erleuchtet” von Mary Janice Davidson und Anthony Alongi erscheint bei INK.

Eigentlich führt Jennifer Scales ein ganz normales Leben, bis sie plötzlich merkt, dass sie außergewöhnliche Körperkräfte besitzt und Dinge sieht, die andere nicht sehen. Und dann passiert es: In einer Halbmondnacht verwandelt sie sich in einen Werdrachen! Und sie ist nicht die Einzige in der Familie. Auch ihr Vater und Großvater können fliegen und Feuer speihen. Von nun an ändert Jennifer zweimal im Monat für einige Tage die Gestalt und lernt andere Werdrachen kennen, die unerkannt unter den Menschen leben. Und sie muss erfahren, dass Werdrachen mächtige Feinde haben, die sie vernichten wollen …
(Verlagsinfo)

Taschenbuch, 352 Seiten
Originaltitel: Jennifer Scales and the Messenger of Light

Der Verlag bietet unter dieser Adresse eine Leseprobe an.

Spannender Serienstart: Der ‘wahre’ Jason C. Bourne

Jason Bourne ist ein Ein-Man-Killerkommando, aber er weiß es nicht. Denn bei seinem letzten Auftgrag vor der französischen Küste geht er über Bord – mit einem Einschussloch im Kopf. Nachdem ihn ein Arzt zusammengeflickt hat, muss er das der Amnesie zum Opfer gefallene Wissen wiederentdecken, so etwa auch, wer er in Wahrheit ist. Er entdeckt er seine Kämpferfähigkeiten und reist nach Zürich, wo er angeblich ein Bankkonto besitzt. Doch dort schnappt die Falle, die ihm seine früheren Auftraggeber gestellt haben, zu …

[... weiterlesen ...]

Eine Hexe mischt die Kleinstadt auf

In der kleinen amerikanischen Stadt Warburton lebt T. Wallace Wooly (Versicherungen und Immobilien) als Abstinenzler, Vegetarier, verwitwet mit halbwüchsiger Tochter im Internat, eine Stütze der Gesellschaft und obendrein ein erfolgreicher Geschäftsmann. Erfolglos schwärmt seine hübsche blonde Sekretärin Betty Watson ihn seit einem Monat an. Der schüchterne, korrekte Wallace wagt sich ihr nicht zu nähern.

Das aber ändert sich alles, als er nach einem Mittagessen mit Betty zu einem Brand in einem Hotel eilt, das er tags zuvor versichert hatte. Er rettet eine unbekleidete junge Frau aus den Flammen und ist der Held des Tages. Doch er wird diese rätselhafte Miss Jennifer Broome (engl. ‘broomstick’ = Besenstiel) nicht mehr los, denn sie entwickelt höchst eigenartige, nachgerade katzenhafte Züge… (erweiterte Verlagsinfo)

[... weiterlesen ...]

Das geschieht:

Vor zehn Jahren hat Ray Lamar Coronado, ein Nest in der Wüste des US-Staates New Mexico, verlassen. Als Söldner des örtlichen Gangsterbosses Memo hatte er gutes Geld verdient, war aber in Memos Krieg gegen ein mexikanisches Kartell geraten, das sich in Coronado ausbreitete. Dabei kam Lamars Ehefrau bei einem vom Kartell fingierten Autounfall um, während Sohn Billy taub und körperbehindert überlebte. Das schlechte Gewissen trieb Lamar in die Flucht. Billy lebt seitdem bei seinem Cousin Tomás Herrera, der damals County Sheriff war.

Nun kehrt Lamar nach Coronado zurück, um wider besseres Wissen einen letzten Auftrag für Memo zu übernehmen. Er will sich mit seinem Sohn versöhnen und benötigt Geld für einen ehrlichen Neuanfang. Für Memo soll er einen Herointransport des Kartells überfallen. Als ‚Lehrling‘ stellt Memo Lamar seinen unerfahrenen Neffen Sanchez zur Seite. Der Überfall gelingt, doch Lamar muss zwei Männer des Kartells töten. Wenig später betrinkt sich Sanchez ausgerechnet in der Bar von Dario Campo, der für das Kartell arbeitet. Mit einigen Männer folgt Campo Sanchez zu dem verlassenen Haus, in dem Lamar gerade noch rechtzeitig Sanchez‘ ‚Begleiter‘ bemerkt. [... weiterlesen ...]

Für Nicola Lubitz bedeutet Silvester den absoluten Neuanfang – allerdings nicht ganz freiwillig … Zu einer noblen Kostümparty kommt sie unpassenderweise im Biene-Maja-Kostüm, und dann telefoniert sie auf der Feier auch noch mit ihrem Liebhaber, und zwar direkt neben einem eingeschalteten Babyphone, sodass sämtliche Gäste von ihrer Liebschaft erfahren, auch ihr eigener Ehemann. So muss sie noch in der Silvesternacht aus dem gemeinsamen Nobelappartement ausziehen und einen neuen Unterschlupf finden. Sie kann sich ihren Friseur und die Fußpflege nicht mehr leisten, hat kein eigenes Einkommen und vor allem keinen Mann mehr. Was ist eigentlich passiert? Oliver und sie waren einst ein glückliches Paar, doch nach dem Umzug ins Hamburger Nobelviertel war plötzlich alles vorbei.

Durch Zufall trifft Nicola auf Erdal Küppers, der ihr in ihrer Not ein Dach über dem Kopf und einen Job in seinem Unternehmen anbietet. So muss sich Nicola zwar mit einer zukünftigen Braut herumschlagen, die ihrem zukünftigen Ehemann die Fehlgeburt verheimlichen will, doch zumindest hat Nicola nun viel Zeit, um über ihr eigenes Leben nachzudenken, über ihren Liebhaber, der ihr zwar Schmetterlinge im Bauch besorgt hat, aber mit dem sie eigentlich gar nicht reden konnte. Und vor allem kann sie darüber nachdenken, wie ihre Ehe mit Oliver scheitern musste.

Eines Tages schreibt Nicola ihrem Noch-Mann einen überaus ehrlichen Brief, den sie sogar frankiert, aber dann doch einfach liegen lässt. Als aber Erdal seine Putzfrau in Nicolas neues Domizil schickt, ist der Brief auf einmal verschwunden … [... weiterlesen ...]

Page 1 of 97612345»...Last »